Jugendliche auf der schiefen Bahn

Anzahl der Jugendlichen, die von der Polizei angezeigt werden, im Jahr 2018 massiv gestiegen. Polizei spricht von „einmaligem Ausreißer“, Bewährungshelfer warnen vor Fehlinterpretation.

Von Jörg Stadler

joerg.stadler@neue.at

Die Zahl der Tatverdächtigen unter 21 Jahren ist im vergangenen Jahr in Vorarl­berg regelrecht explodiert. Die Polizei verzeichnet mit 2260 Jugendlichen (14 bis 17 Jahre) und 1683 jungen Erwachsenen (18 bis 20 Jahre) einen Anstieg zum Vorjahr um 48,6 bzw. 26 Proz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area