Gutachten im BH-Mordfall

Vorwurf: „Informationen aus Akt vorenthalten“

Reinhard Hallers Expertise war gefragt. NEUE

Reinhard Hallers Expertise war gefragt. NEUE

Verteidiger kritisiert Vorgehensweise der Staatsanwaltschaft und lässt psychiatrisches Gutachten nun prüfen.

Gut 80 Seiten umfasst das psychiatrische Gutachten, das Reinhard Haller über Soner Ö., den mutmaßlichen Mörder des Sozialamtsleiters der BH Dornbirn, erstellt hat – mit dem Ergebnis: zurechnungsfähig. Wie berichtet, hat der 34-jährige Asylwerber bereits gestanden, den Beamten (49) im Streit um finan

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area