Wanderung nicht um jeden Preis beenden

Immer öfter müssen die Bergretter erschöpfte Sportler bergen.Bergrettung Vorarlberg, Klaus hartinger

Immer öfter müssen die Bergretter erschöpfte Sportler bergen.

Bergrettung Vorarlberg, Klaus hartinger

Bereits 422 Einsätze absolvierten ehrenamtliche Mitglieder der Bergrettung ­Vorarlberg 2019. Für 22 Menschen kam jede Hilfe zu spät.

Von Dunja Gachowetz

vorname.nachname@neue.at

Erst Anfang dieses Monats verunglückten zwei Männer in den Vorarlberger Bergen tödlich. Ein 72-Jähriger stürzte im Bereich Köpfle in Riezlern in einer Steilrinne ab und überlebte das Unglück nicht. Die Polizei vermutet, dass er eine Abkürzung nehmen wollte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area