Aus „Bella Italia“ ins schöne Ländle

Antonella Campanella arbeitet als Chemikerin in ­Vorarlberg. Deurowood

Antonella Campanella arbeitet als Chemikerin in ­Vorarlberg.

 Deurowood

Antonella Campanella und Roberta Tattoli sind aus beruflichen Gründen von Italien nach Vorarlberg gekommen. Sie schätzen das Leben hier, aber es gibt auch Herausforderungen.

Von Daniel Ongaretto-Furxer

neue-redaktion@neue.at

Die ersten Migranten, die in das gut industrialisierte Ländle kamen, waren um das Jahr 1870 Italiener. Namen wie Collini, Juriatti oder Spagnolla zeugen noch heute von einer großen italienischen Migrationsbewegung am Ende des 19. und Anfang des 20. Ja

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area