Bregenz

Freiheitliche wollen Familiengeld einführen

Modell sieht vor, das Kinderbetreuungsgeld bis zur Höhe der Sozialhilfe neu (885 Euro) aufzustocken.

Die Vorarlberger FPÖ will ein Familiengeld einführen. Die Forderung sei ein zentraler Punkt des freiheitlichen Wahlprogramms zur Landtagswahl, hieß es seitens der Partei. Das Modell sieht vor, das Kinderbetreuungsgeld bis zur Höhe der Sozialhilfe neu, also 885 Euro, aufzustocken. Damit wolle man Elt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area