Klimakrise: Sind
wir noch zu retten?

NEUE-Serie – Teil 7/10:
Strategie zur Klimaanpassung im Verkehr
Von Brigitte Kompatscher
brigitte.
kompatscher@neue.at

„Das Verständnis wächst mit jedem heißen Sommer“

Die Straßen werden immer voller. Oben: Mobilitätsexperte Martin Reis. Philipp Steurer, Klaus Hartinger

Die Straßen werden immer voller. Oben: Mobilitätsexperte Martin Reis.

 Philipp Steurer, Klaus Hartinger

Der Verkehr ist ein zentraler Aspekt in der ­Klimakrise-Debatte. Konzepte, ihn einzudämmen, gibt es hierzulande – die Umsetzung wird aber einiges an Bewusstseinsbildung ­erfordern.

Wer Klimakrise sagt, muss auch (motorisierter) Verkehr sagen – in Vorarlberg vielleicht noch mehr als anderswo. Rund 40 Prozent der hierzulande entstehenden CO2-Emissionen ließen sich im Jahr 2017 darauf zurückführen. Insgesamt betrug der damalige landesweite diesbezügliche Kohlendioxidausstoß rund

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area