Industrie sieht noch Potenzial beim Image

Laut einer aktuellen Studie wird der Beitrag der Industrie für das Gemeinwohl Vorarlbergs stark unterschätzt.

Von Danielle Biedebach

danielle.biedebach@neue.at

Anfang Juli wurde das neue Präsidium der Industriellenvereinigung (IV) gewählt. Nach der Eingewöhnungsphase stellten nun Präsident Martin Ohneberg, Vizepräsidentin Christine Schwarz-Fuchs und die Vizepräsidenten Hubert Rhomberg und Heinz Senger-Weiss P

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area