Von Papierfliegern und Vorzugsstimmen

Der Stimmzettel darf auch bemalt werden. Hartinger

Der Stimmzettel darf auch bemalt werden. Hartinger

Heute wird ein neuer Landtag gewählt. Doch was darf außer dem Kreuz noch auf den Stimmzettel gemalt werden, und darf daraus nach der Stimmabgabe ein Papierflieger gebas­telt werden? Ein Blick in das Gesetzbuch und auf die Kuriositäten eines Wahltages.

Von Sebastian Rauch/apa

sebastian.rauch@neue.at

Die Verweildauer in einer Wahlkabine ist mitunter relativ kurz. Reingehen, ankreuzen, rausgehen. Das kann in Sekunden erledigt sein. Vorausgesetzt der Wähler hat sich im Vorfeld ausreichend Gedanken gemacht, welcher Partei er seine Stimme geben will.

Und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area