Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Anwalt versäumte Fristwegen seiner Katze

Urteil rechtskräftig, weil Verteidiger Berufung verspätet anmeldete. Seine 39-jährige Mandantin wurde wegen fortgesetzter Gewaltausübung gegen ihren Ehemann verurteilt.

Wegen seiner Katze habe er die Rechtsmittelfrist versäumt, brachte der Verteidiger vergeblich vor. Als er am letzten Tag der dreitätigen Frist mit dem Verschicken der Berufung gegen das Urteil des Landesgerichts Feldkirch beschäftigt gewesen sei, sei er darüber informiert worden, dass mit seinem Hau

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.