Über Vertreibung und Ausgrenzung

Die Ablehnung von Roma und Sinti durch die Mehrheitsbevölkerung ist kein Phänomen der Gegenwart. Vielmehr zieht sich die Diskriminierung der ­„Zigeuner“ durch die Jahrhunderte, wie ein nun veröffentlichtes Buch zeigt.

Von Brigitte Kompatscher

brigitte.kompatscher@neue.at

Wann die ersten Roma nach Vorarlberg gekommen sind, lässt sich nicht mehr genau sagen. Vermutlich war es zu jener Zeit, als sie auch erstmals in Süddeutschland und der Schweiz auftauchten. So sind für das 16. Jahrhundert hiesige Bettelordnungen übe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.