FPÖ

Bitschi fordert „Rettungsplan“

Unzufrieden: FPÖ-Landeschef Christof Bitschi.  Hartinger

Unzufrieden: FPÖ-Landeschef Christof Bitschi.  Hartinger

Einen „umfangreichen Rettungsplan für Vorarlberg auf allen Ebenen und keine Almosenpolitik aus unzureichenden Einzelmaßnahmen“, forderte FPÖ-Landesobmann Christof Bitschi gestern in einer Aussendung. Er ortet Versäumnisse vor allem bei Landeshauptmann Markus Wallner. „Obwohl ihm umfangreiche Finanzm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.