Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Patient verletzte sichbei Stürzen im Spital

Kläger fordert in anhängigem Zivilprozess von Krankenhausbetriebsgesellschaft 35.500 Euro Schadenersatz.

Bei zwei Stürzen im Landeskrankenhaus Feldkirch an zwei verschiedenen Tagen hat sich der Patient nach eigenen Angaben schwer verletzt. Der ältere Herr macht dafür das Spital verantwortlich, das seiner Aufsichts- und Aufklärungspflicht nicht nachgekommen sei. Der Kläger verlangt vor Gericht von der b

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.