Aus dem Gerichtssaal

Von Seff Dünser
neue-redaktion@neue.
at

Zahnarzt haftet fürfehlende Aufklärung

Die Behandlung hatte Folgen für die Patientin und den Zahnarzt. Symbolbild/apa

Die Behandlung hatte Folgen für die Patientin und den Zahnarzt.

 Symbolbild/apa

Patientin wurde nicht über mögliche Komplikationen aufgeklärt und erhält 7150 Euro Schmerzengeld.

Durch die lokale Betäubung vor der Zahnbehandlung stellte sich eine seltene Komplikation mit einer Nervenschädigung ein. Seitdem verspürt die Patientin seit Jahren phasenweise ein Brennen auf der Zunge und der Unterlippe. Dafür wurde der durch den Feldkircher Anwalt Gerhard Scheidbach vertretenen Kl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.