McDonald’s muss fasten: Weniger Gewinn

Oak Brook. McDonald‘s ist auf Zwangsdiät: Ungünstige Wechselkurse und die schwächelnde Weltwirtschaft lasten auf der erfolgsverwöhnten Fastfood-Kette.

Im dritten Quartal stag­nierte der Umsatz bei 7,2 Milliarden US-Dollar (5,5 Milliarden Euro). Der Gewinn schrumpfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf 1,5 Milliarden Dollar. Damit setzte sich der Trend des zweiten Quartals fort. Firmenchef Don Thompson sprach am Freitag am Sitz in Oak Brook im US-Bundesstaat Illinois von „herausfordernden Bedingungen“. Im wichtigen Heimatmarkt schwächte sich das Wachstum ab. Auf kurze Sicht dürften die Marktbedingungen weiterhin schwierig bleiben, sagte Thompson.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.