Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Mila Blue: Leichtgewicht am Genfer Autosalon

Leicht und abgasarm – Magna präsentiert in Genf neues Fahrzeugkonzept.

Magna Steyr wird kommende Woche am Genfer Autosalon sein neues und damit siebentes Konzeptfahrzeug aus der Mila-Serie der Öffentlichkeit präsentieren. Bereits am Mittwoch lüfteten die Entwickler in Graz die Geheimnisse des extra leichten Mila Blue, der auf Basis des Projekts CULT entstanden war. Letzteres hatte im Vorjahr den Staatspreis für Mobilität gewonnen.

Der Mila Blue gilt wie schon die anderen Konzeptfahrzeuge von Magna als reiner Innovationsträger: „Nein, wir sind nicht am Weg ein eigenes Auto zu bauen, aber Innovation ist am besten am echten Auto darzustellen“, stellte Marketing-Vorstand Gerd Brusius klar. Der Autosalon in Genf sei für den Zulieferer die vielleicht wichtigste Show, um Kontakte zu knüpfen und Öffentlichkeit zu bekommen. Mit dem Mila Blue unterstreiche Magna Grundlegendes: „CO2-Einsparung geht über das Gewicht, wir müssen Fahrzeuge leichter machen“, so Brusius.

Mit einem an den Body Mass Index (BMI) angelehnten „Car Mass Index“ von 49 Gramm CO2 pro Kilometer und einem Leergewicht von etwa 670 Kilogramm ist der Mila Blue ein Beispiel für die vielen Möglichkeiten, Emissionen einzusparen, „ohne Leistung und Emotion“ zu verlieren, so Chef-Designer Andreas Wolfsgruber. Die Optik unterstreiche die Leichtigkeit mit „schwebender“ Dachlinie und Schwellern, die das Fahrzeug „heben“.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.