Gesetz macht Youtuber zu „TV-Sendern“

ORF, Puls 4 und Co. müssen Schleichwerbung kennzeichnen, auf Youtube findet das kaum statt. Behörden schärfen nun nach.

Von Roman Vilgut

Videos beherrschen bereits jetzt den Datenverkehr im Internet und in den kommenden drei Jahren wird diese Dominanz laut dem Netzwerkausrüster Cisco noch steigen. 2022 wird Bewegtbild mehr als 80 Prozent des Internet-Traffics ausmachen, der Großteil davon wird von Content-Netzwerken w

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.