Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Moskau

Gazprom will aus Verträgen aussteigen

Nach der Entscheidung des Stockholmer Schiedsgerichts zu ihren Ungunsten möchte die russische Gazprom ihre Verträge mit dem ukrainischen Gaskonzern Naftogaz Ukrajina aufkündigen. Das berichtete die russischen Nachrichtenagentur Interfax. Die Pressestelle des russischen Konzerns bestätigte die Äußerung von Gazprom-Chef Aleksej Miller. „Gazprom sieht sich gezwungen, eine Prozedur zur Auflösung der Verträge mit Naftogaz Ukrajina über die Lieferung und den Transit von Gas beim Stockholmer Schiedsgericht einzuleiten“, sagte Miller. Die Schiedsrichter hätten ihre Entscheidung mit einer Verschlechterung der ukrainischen Wirtschaft argumentiert. „Wir sind dagegen, dass auf unsere Kosten ökonomische Probleme der Ukraine gelöst werden.“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.