VW-Konzern trennt sich von Stadler

Vertrag mit inhaftiertem Audi-Chef wurde einvernehmlich aufgelöst.

Vor drei Monaten wurde Audi-Chef Rupert Stadler verhaftet – und sitzt seither in U-Haft. Jetzt hat der VW-Konzern die Hängepartie beendet und sich von dem Manager getrennt. Stadlers Ende 2019 auslaufender Vertrag sei einvernehmlich und mit sofortiger Wirkung aufgelöst worden, teilten VW und Audi nac

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.