Voestalpine setzt noch mehr auf Wasserstoff

Klimaschutz: In fünf Jahren soll eine noch größere Pilotanlage in Linz in Betrieb gehen.

Die Voestalpine will beim Klimaschutz noch mehr Tempo machen als bisher bekannt. Die Pilotanlage, in der ab Frühjahr 2019 auch Wasserstoff als Energieträger bei der Stahlherstellung eingesetzt wird, soll in fünf Jahren einen zehn Mal so großen Nachfolger bekommen. Das kündigte Konzernchef Wolfgang E

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.