„Banken sind in Rumänien jetzt weniger wert“

Die Raiffeisenbank International segelt auf Rekordkurs. Alle Baustellen sind geschlossen, der Gewinn sprudelt. Kurz vor Jahresschluss sorgt aber Rumänien mit einer neuen Bankensteuer für Ärger. RBI-Chef Johann Strobl versteht die Vorgangsweise nicht.

Wenn jetzt Rumänien von Österreich den EU-Ratsvorsitz übernimmt und ins Rampenlicht rückt, hat das für Sie wahrscheinlich einen bitteren Beigeschmack. Die rumänische Regierung hat gerade den RBI-Börsenkurs massakriert, weil es demnächst eine Bankensteuer, eine „Steuer gegen Gier“ geben soll, die die

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area