Elektrisches Fliegen noch keine Option

Der E-Fan X von Siemens, Airbus und Rolls Royce soll ab dem kommenden Jahr als fliegende Testplattform dienen. Airbus

Der E-Fan X von Siemens, Airbus und Rolls Royce soll ab dem kommenden Jahr als fliegende Testplattform dienen. Airbus

Klassische Flugzeuge werden wohl noch einige Jahrzehnte in der Luft sein. Es wird aber fleißig an Konzepten zum elektrischen Fliegen geforscht.

Videospiel-Fans dürften sich in der eAircraft-Abteilung von Siemens wohl fühlen: Mehrere große Monitore stehen in einem Raum in der Ecke. Davor sitzt ein Mitarbeiter auf einem Pilotensitz und navigiert mit dem Steuerknüppel einen Frachtcontainer auf den Bildschirmen. Vier elektrische Propellermotore

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.