Forschungskaiser

Die 500 Großkonzerne mit den höchsten Forschungsausgaben gaben 2018 laut EY 606 Milliarden Euro für Innovationen aus, um zehn Prozent mehr als 2017. An der globalen Spitze liegt Amazon. Auch die Voestalpine (Platz 419) und Andritz (478) schafften es ins Ranking.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area