Hoher Druck zwingt Amazon zum Einlenken

Nach Ermittlungen der Wettbewerbsbehörde in Österreich ändert der Online-Riese seine Geschäftsbedingungen – kleine Händler erhalten mehr Rechte. Die EU-Kartellwächter prüfen „Amazon Marketplace“.

Von Manfred Neuper und Claudia Haase

Der Beschwerdekatalog fiel umfangreich aus. Als die österreichische Wettbewerbsbehörde (BWB) im Februar offiziell ein Ermittlungsverfahren gegen den Online-Riesen aufnahm, wurde der Verdacht auf Verstöße gegen österreichisches und europäisches Kartellrecht geprüft

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area