Vapiano in Teufels Küche

Riesenverlust 2018 und der vorzeitige Abgang des Vorstandschefs ließ Aktie weiter abstürzen. Morgiges Aktionärstreffen wird turbulent.

Von Hannes Gaisch-Faustmann

Elf Prozent im Minus: Der Aktienkurs der taumelnden Restaurantkette Vapiano stürzte gestern früh ab – Anleger reagierten auf den vorzeitigen Abgang von Vorstandschef Cornelius Everke mit einem massiven Vertrauensentzug. Bereits seit Mitte 2018 geht es mit der Kölner Kette,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area