„Wir sind und bleiben ein österreichisches Unternehmen“

Im Wettstreit um den Lampenkonzern Osram ist die ams AG sehr selbstbewusst. Der Finanzvorstand Michael Wachsler-Markowitsch geht davon aus, dass sowohl Preis als auch Konzept die Aktionäre überzeugen. Von Roman Vilgut

Das Angebot für Osram ist draußen. Die deutsche Börsenaufsicht Bafin wird es bis 5. September genehmigen. Warum ist das Datum so wichtig?

Michael Wachsler-Markowitsch: Am 5. September endet die Angebotsfrist der beiden Finanzinvestoren, die an Osram Interesse gezeigt und 35 Euro pro Aktie geboten hab

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area