Die Autowelt verneigt sich vor Piëch

Wie VW in der Ära des verstorbenen Ferdinand Piëch hochprofitabel wurde und dies auch nach dem Dieselskandal noch wirkt.

Von Hannes Gaisch-Faustmann

Die Fahnen auf halbmast. VW mit seinen 660.000 Mitarbeitern gedenkt des Übervaters Ferdinand Piëch, der am Sonntag, wie berichtet, in Oberbayern mit 82 Jahren gestorben ist. Nicht nur Gedenken, auch viele Würdigungen werden dem außergewöhnlichen Industrieboss zuteil. „Vor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area