Wirtschaft

Spar überweist Coronabonus

10.11.2020 • 14:31 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Spar überweist Coronabonus

Alle Beschäftigten sollen Bonus auf Gutscheinkarte überwiesen bekommen.

Die Handelsangestellen erhalten für ihren Einsatz in der Coronakrise weitere Prämien. Der Spar-Konzern teilte am Dienstag mit, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Österreich für den “vorbildlichen Einsatz in den vergangenen Monaten” einen Corona-Bonus in der Höhe von 300 Euro erhalten werden. Gemeinsam mit der Prämie, die bereits im April an Beschäftigte ausgeschüttet wurde, stelle das Unternehmen heuer 13 Millionen Euro Corona-Sonderbonus für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung.

Im April waren an die Mitarbeitenden im Verkauf, in der Produktion und im Logistikbereich insgesamt über drei Millionen Euro ausgeschüttet worden, die zweite Prämie gehe an alle Beschäftigten in der Spar-Österreich-Gruppe und werde Ende November auf die Mitarbeitertreuebonus-Karte überwiesen. Dies ist eine Gutscheinkarte, die für Einkäufe im Unternehmen verwendet werden kann.

„Wir haben heuer gezeigt, zu welchen Höchstleistungen wir fähig sind. Jeder einzelne Mitarbeiter und jede einzelne Mitarbeiterin hat dieses Jahr einen wertvollen Beitrag geleistet, dass wir zu jeder Zeit perfekte Nahversorgung in jeder Lebenslage bieten konnten”, erklärt Vorstandschef Gerhard Drexel.

Bauhaus zahlt 350 Euro netto

Auch Hofer, Lidl und Rewe (Billa, Merkur, Penny) kündigten bereits nach dem KV-Abschluss an, Prämien an ihre Beschäftigten ausschütten zu wollen. Die Sozialpartner hatten empfohlen, dass die Höhe mindestens 150 Euro betragen solle, die Handelsketten kündigten daraufhin teilweise an, dass die Prämienhöhe darüber liegen werde. Genauere Angaben machten Hofer, Lidl und Rewe noch nicht.

Bereits im Oktober hatte die Heimwerker-Handelskette Bauhaus angekündigt, jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin in Vollzeitbeschäftigung eine außerordentliche „Covid-19-Prämie“ von 350 Euro netto auszuzahlen. Man wolle sich damit bei allen Beschäftigten für ihren “außergewöhnlichen Einsatz” bedanken und ein Zeichen der Wertschätzung setzen, betont Geschäftsführer Heinz Reithner.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.