Wirtschaft

Moderna klagt Biontech und Pfizer

26.08.2022 • 15:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Moderna klagt Pfizer
Moderna klagt Pfizer.APA/AFP/FREDERIC J. BROWN/JOSEPH

Biontech und Pfizer hätten bei der Entwicklung ihres Impfstoffs Technologien kopiert, erklärte Moderna am Freitag.

Das US-Biotechunternehmen Moderna verklagt den deutschen Corona-Impfstoff-Hersteller BioNTech und dessen US-Partner Pfizer wegen Patentverletzung. BioNTech und Pfizer hätten bei der Entwicklung ihres Impfstoffs Technologien kopiert, die Moderna Jahre vor der Pandemie entwickelt habe, erklärte der Konzern am Freitag.

Moderna habe die Klage bei einem US-Bezirksgericht in Massachusetts sowie beim Landgericht Düsseldorf eingereicht und fordere einen unbestimmten Schadenersatz.

Schutz der mRNA-Technologieplattform

Mit den Klagen wolle Moderna seine mRNA-Technologieplattform schützen, mit deren Entwicklung das Unternehmen Pionierarbeit geleistet, in die es Milliarden Dollar investiert und die es schon in den Jahren vor der Pandemie patentiert habe, erklärte Moderna-Chef Stephane Bancel.

Moderna und BioNTech gelten als Vorreiter bei der neuartigen mRNA-Technologie, auf der die Corona-Impfstoffe beider Seiten beruhen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.