Von der Plage zum Forschungsprojekt

Staub scheint allgegenwärtig zu sein. Im Sonnensystem und sogar zwischen den Sternen ist dieser nachweisbar. Raumsonden haben interstellaren Staub unter die Lupe genommen.

Von Robert Seeberger

Staub sammelt sich wie von Geisterhand in den Räumen an. Kaum hat der Staubsauger seine Arbeit verrichtet, baut sich eine neue Schicht auf Büchern und Tischen auf. Es ist bekannt, dass das Weltall riesig groß und leer ist – ein Paradies für Menschen, die den Staub nicht so mögen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area