Ehemaliger Weltbankpräsident Wolfensohn gestorben

26.11.2020 • 01:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Ehemaliger Weltbankpräsident Wolfensohn gestorben

Der ehemalige Weltbankpräsident James Wolfensohn ist im Alter von 86 Jahren gestorben, teilte die Weltbank am Mittwoch (Ortszeit) mit. Der frühere Investmentbanker war in seiner Amtszeit von Juni 1995 bis Mai 2005 um den Kampf gegen Armut und gegen Korruption bemüht. Wolfensohn war vom damaligen US-Präsident Bill Clinton nominiert worden.