Gusenbauer an geplanter Lachszucht in Österreich beteiligt

14.05.2022 • 14:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

In Ostösterreich soll eine Lachszucht aufgebaut werden. Dazu wurde das Unternehmen Burgenlachs Gmbh gegründet. Einer der Investoren ist der frühere SPÖ-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer, schreibt das Nachrichtenmagazin „profil“. Gusenbauer ließ „profil“ wissen, er sei nicht operativ tätig. Laut Wirtschaftscompass hält er gut 11 Prozent an Burgenlachs. Laut „profil“ ist das Projekt in einer frühen Phase, noch ist der Standort nicht fix und es werden noch Investoren gesucht.

Laut aktuellem Plan soll die Aufzucht der Lachse 2025 beginnen, knapp zwei Jahre später könnten dann die ersten Fische verkauft werden. Der Unternehmer Gerald Gerstbauer, der als größter Anteilseigner gut ein Drittel an Burgenlachs hält, sei eine der treibenden Kräfte hinter dem Projekt, schreibt das „profil“.