Mercedes im zweiten Training in Suzuka vor Verstappen

07.10.2022 • 20:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen hat sich im Training vor dem Großen Preis von Japan den Mercedes-Fahrern George Russell und Lewis Hamilton geschlagen geben müssen. Im verregneten Suzuka fuhr Russell am Freitag in 1:41,935 Minuten vor seinem britischen Landsmann Hamilton die Bestzeit. Der 25-jährige Niederländer im Red Bull hatte 0,851 Sekunden Rückstand auf Russell. Sergio Perez im zweiten Red Bull wurde im zweiten Training hinter Verstappen Vierter.

Mick Schumacher konnte nach einem Unfall im ersten Training nicht mehr antreten. Der 23-Jährige war auf seiner Auslaufrunde von der Strecke abgeflogen und zerstörte seinen Haas-Rennwagen durch einen heftigen Einschlag in die Begrenzung. Dabei wurden die Vorderradaufhängungen, die Felgen, der Unterboden und der Frontflügel seines Wagens teils schwer beschädigt. Die Mechaniker begannen in der Garage schnell mit der Reparatur, schafften es aber nicht bis zum Start der zweiten Trainingseinheit.

Wenn Verstappen am Sonntag (7.00 Uhr/Sky, ServusTV) bei erwartet nassen Bedingungen gewinnt und auch noch die schnellste Rennrunde dreht, macht er die erfolgreiche Titelverteidigung frühzeitig perfekt. Auch in anderen Konstellationen kann es zum zweiten Titel reichen, Verstappen muss nur acht Punkte mehr als Ferrari-Fahrer Charles Leclerc und sechs mehr als Sergio Perez im zweiten Red Bull holen. Vor dem 18. von 22 Saisonläufen führt Verstappen mit 104 Punkten vor Leclerc. Nach dem Grand Prix bräuchte der Niederländer 112 Zähler Vorsprung. Ansonsten wird die Entscheidung auf das nächste Rennen in den USA vertagt.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.