Polnischer Titelverteidiger Stoch steigt aus Tournee aus

03.01.2022 • 23:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Polnischer Titelverteidiger Stoch steigt aus Tournee aus

Titelverteidiger Kamil Stoch steigt aus der Vierschanzentournee der Skispringer aus. Der dreifache Gewinner des nordischen Klassikers hatte in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen die Punkteränge verpasst, in Innsbruck am Montag gar die Qualifikation für den Bewerb. Das Fachportal berichtete am Montagabend von einer Entscheidung der polnischen Teamführung nach einer Krisensitzung. Nach einer Ruhepause soll Stoch Kraft und dann auf der Schanze trainieren.

“Wir denken, er braucht Training, viel Training”, sagte Polens Sportdirektor Adam Malysz, Tourneesieger 2000/01. Die Polen haben dreimal durch Stoch und einmal durch Dawid Kubacki vier der vergangenen fünf Tourneen gewonnen. Diesmal läuft es gar nicht nach Wunsch. In Oberstdorf klassierte sich Kubacki als 28. als einziger Pole in den Punkten, in Garmisch-Partenkirchen landeten nur Piotr Zyla als Elfter und Jakob Wolny als 23. in den Top 30. In Innsbruck haben sich drei Polen qualifiziert – Kubacki, Zyla und Wolny.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.