Radio Orange 94.0 erhielt Preis der freien Szene Wiens

/ 2 Minuten Lesezeit
Radio Orange 94.0 erhielt Preis der freien Szene Wiens

Die multilinguale Radio-Show „Corona Information Vienna“ von Radio Orange 94.0 hat gestern, Freitag, in der Arena Wien den Preis der freien Szene 2021 der IG Kultur erhalten. Die Förderpreise gingen an die Anarchistische Bibliothek und das Creative Cluster Margareten, die Sonderpreise der freien Szene für Clubkultur erhielten „Kultur for President“, der „Nachtigall Podcast“ und die Kulturterrasse WERK.

„Corona Information Vienna“ war laut Aussendung eine mehrsprachige Sendereihe, „die aktuelle, sachliche und überprüfte Informationen“ rund um die Verbreitung des Covid-19-Virus in Österreich in den Sprachen Deutsch, Englisch, Farsi, Arabisch und Somali lieferte. Damit ergänze Radio Orange „die von offizieller Seite oft nur auf Deutsch angebotenen Informationen für die aktuellen Bedürfnisse einzelner Sprach-Communitys mit dem Ziel, mehrsprachige und gut recherchierte Informationen zu verbreiten und so der Gerüchteküche entgegenzutreten“.

Vergeben werden die durch die Stadt Wien finanzierten Preisgelder seit 2004, insgesamt waren die Auszeichnungen diesmal mit 7.000 Euro dotiert. Heuer wurden zusätzlich drei Sonderpreise der freien Szene für Clubkultur verliehen. Dabei wurden insgesamt 4.500 Euro vergeben, die bei einer Spendensammlung zur Unterstützung der Clubkultur in der Corona-Krise zusammengekommen sind.