Total schreibt 8 Milliarden Dollar ab

29.07.2020 • 19:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Der französische Ölkonzern Total schreibt eine Riesensumme ab. Um stolze 8,1 Milliarden US-Dollar korrigiert das Unternehmen seine Vermögenswerte nach unten. Der Grund sind die schwachen Öl- und Gasmärkte, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Paris mit.

Die Corona-Pandemie hat die Nachfrage nach den Rohstoffen belastet, was die Preise getroffen hat. Vor Total hatten auch die Energiekonzerne BP und Royal Dutch Shell massive Abschreibungen angekündigt. Total hatte zuletzt für das erste Geschäftsquartal einen Gewinneinbruch verkündet und seine Investitionen zusammengestrichen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.