Weitere Spieler von Wacker Innsbruck lösen Verträge

02.05.2022 • 16:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Der Exodus bei Fußball-Zweitligist Wacker Innsbruck geht weiter. Wie die in massiven Finanzproblemen befindlichen Tiroler am Montag mitteilten, kündigten auch Merchas Doski, Robert Martic und Alexander Eckmayr ihre Verträge mit sofortiger Wirkung auf. Sie taten es damit Darijo Grujcic, Raphael Galle, Clemens Hubmann, Fabio Markelic und Florian Kopp gleich, die diesen Schritt schon in der vergangenen Woche gesetzt hatten.

Wacker war von der Liga auch in zweiter Instanz die Spielgenehmigung für die kommende Saison verweigert worden. Die Spieler setzten dem Verein eine Nachfrist für ausstehende Gehaltszahlungen, die der Club aber nach wie vor nicht geleistet hat. Somit können die Kicker aus dem Vertragsverhältnis austreten und ablösefrei wechseln. Aktuell arbeitet der Club, der noch Einspruch gegen die Ligaentscheidung einlegen kann, an einer Lösung, um für 2022/23 zumindest den Antritt in der drittklassigen Regionalliga zu sichern.