Allgemein

Österreicher buchen Urlaub an der Adria

04.04.2021 • 18:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Sehnsuchtsort Grado. "Es ist wunderschön hier. Aber ich bin allein."
Sehnsuchtsort Grado. “Es ist wunderschön hier. Aber ich bin allein.” corradobarattaphotos – stock.ado

Besonders Ferienwohnungen sind gefragt.

Hotelier Thomas Soyer.
Hotelier Thomas Soyer (Hotel Savoy, Grado):”Für den Sommer laufen die Buchungen gut.”Kleine Zeitung

Hoffnung auf europäischen Impfpass

„Bei voranschreitender Impfkampagne ist zu hoffen, dass wir an diesen Feiertagen ausländischer Urlauber empfangen können. Das Interesse aus Österreich ist vorhanden. Wir sind zwar nicht auf dem Niveau wie vor der Pandemie, aber die Nachfrage stimmt uns optimistisch“, sagt Martin Manera, Präsident des Konsortiums „Lignano Holiday“. Italien drängt auf die rasche Einführung des europäischen Impfpasses.

Viele Anfragen für einen Urlaub in Lignano seien von Kärntnern, Steirern und Bayern eingetroffen. Besonders gefragt seien Ferienwohnungen für Familien. „Die Reservierungen treffen allmählich ein. Kunden schätzen, dass sie ihre Buchungen ohne Konsequenzen absagen können. Die Menschen hungern nach Sonne, Meer und Urlaub“, so Enrico Guerin, Sprecher der Hoteliers von Lignano. Die Hoteliers seien auch schon dabei, Saisonarbeiter anzustellen.

Aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen wird an dieser Stelle kein Inhalt von Sonstige angezeigt.

Einreisebestimmungen

Aktuell gelten Reisewarnungen des österreichischen Außenministeriums für fast alle Staaten der Welt. Davon ausgenommen sind derzeit nur Australien, Island, Neuseeland,  Singapur, Südkorea und der Vatikan.

Bis mindestens 31. Mai gilt: Für die Einreise aus einem als Risikogebiet eingestuften Land zurück nach Österreich muss man einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) in deutscher oder englischer Sprache vorlegen. Kann bei der Einreise kein Test vorgelegt werden, ist dieser innerhalb von 24 Stunden auf eigene Kosten nachzuholen. Zusätzlich ist eine zehntägige Quarantäne anzutreten, die frühestens nach dem fünften Tag nach der Einreise durch einen neuerlichen negativen Test beendet werden kann.

Alle Personen, die nach Österreich einreisen wollen – egal ob aus einem Risikogebiet oder nicht –, müssen sich maximal 72 Stunden davor mittels „Pre-Travel-Clearance-Formular“ (PTC) unter https://entry.ptc.gv.at registrieren.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.