Lokal

Lust aufs Programmieren wecken

17.07.2020 • 18:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Lust aufs Programmieren wecken
Klaus Hartinger

Das „Code Base Camp“ für Nachwuchs-Programmierer findet statt.

Einmal mehr können interessierte Jugendliche beim „Code Base Camp“ in die Welt des Programmierens und des Webdesigns eintauchen. Die Initiatoren der beliebten Veranstaltung, die Fachhochschule (FH) Vorarlberg und Russmedia, freuen sich, dass das Camp trotz der geltenden Corona-Einschränkungen stattfinden kann. Anfang August startet der erste zweiwöchige Durchgang bei Russmedia in Schwarzach, die zweite Einheit findet ab 17. August an der FH statt.
Dozent Phuc Le und die Tutoren Sabrina Rosmann und Thomas Kasseroler werden wie schon im vergangenen Jahr versuchen, den Jugendlichen auf spielerische Weise einen Einblick in das Programmieren zu verschaffen. Ziel des ersten Moduls ist es, den 13- bis 16-jährigen Teilnehmern erste Grundlagen zu vermitteln, um eine eigene Webseite programmieren zu können. Spannende Wettbewerbe stehen ebenfalls auf dem Programm. Nach dem Sommercamp können die Teilnehmer in drei weiteren Modulen ihr Wissen ausbauen. Immer am Freitag­nachmittag beziehungsweise Samstagvormittag finden dafür weitere Einheiten statt, im Rahmen derer eine interaktive Webseite und ein einfaches Browserspiel programmiert werden.

Positive Rückmeldungen

Studiengangsleiterin Regine Kadgien von der FH Vorarlberg zeigt sich erfreut, dass eine Möglichkeit gefunden wurde, das „Code Base Camp“ auch in diesem Sommer durchführen zu können. „Ich habe aus den Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, wie sehr sie sich auf die spannenden Themen und den direkten Austausch untereinander freuen. Ich freue mich ebenfalls, weil wir damit einen Beitrag zur weiteren Ausbildung von digitalen Kompetenzen bei den Jugendlichen leisten können. Wie wichtig diese Kompetenzen heute schon sind, habe die aktuelle Krise gezeigt“, unterstreicht Kadgien. Unterstützt wird das Projekt vom Land Vorarlberg, sowie den Unternehmen Omi­cron, Blum, Illwerke vkw und Rhomberg Bau.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.