Sport

Übernimmt die Jugend das Kommando?

08.08.2021 • 14:04 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Jorge Martin startet auf der Pole
Jorge Martin startet auf der Pole (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Manfred Binder)

Jorge Martin(23) zauberte eine Traumrunde in Spielberg.

Es war die Rekordrunde von Jorge Martin im Qualifying für den GP der Steiermark auf dem Red Bull Ring. Dennoch lag der Pramac-Ducati-Fahrer weniger als ein Zehntel schneller als Francesco Bagnaia (24/Ducati) und Fabio Quartararo (23/Yamaha). Martin hat sicher das Zeug, um zu gewinnen. “Ich werde mein Bestes geben, aber ich kann nur sagen, dass die beiden Jungs neben mir ziemlich schnell sind”, sagte der Spanier kurz vor dem Start.

Diese drei jungen Piloten sind auch die Tempomacher in Spielberg und sollten das Rennen (Live-Ticker ab 14 Uhr) unter sich ausmachen. Ducati ist wie erwartet leicht zu favorisieren, stehen doch gleich zwei ihrer Maschinen in der ersten Reihe und zwei weitere in der zweiten Reihe: Jack Miller und Johann Zarco (Pramac Racing) teilen sich Reihe zwei mit Joan Mir (Team Suzuki Ecstar). Der Weltmeister verfügt endlich auch ein Ride-Height-Device in seiner Suzuki. Das System verhindert beim Beschleunigen einen Wheelie, also das Abheben des Vorderrades. Es zählt mittlerweile zum “state-of-the-art” in der MotoGP.

Marc Marquez, vielleicht der schnellste der arrivierten Piloten folgt erst auf Rang acht, vor Maverick Vinales. Es scheint, als würde die Jugend langsam aber sicher das Kommando in der MotoGP übernehmen.

Schwierig wird es für KTM beim ersten Heimspiel. Miguel Oliveira startet mit Schmerzen von Platz zwölf. Regen könnte freilich alles verhindern. Laut neuesten Prognosen soll dieser erst gegen 16 Uhr kommen, also lange nach dem Rennen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.