Allgemein

Wegbereiter für Trendwende

01.01.2021 • 14:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Archiv/Serra</span>
Archiv/Serra

Wallner: “Haben es erstmals selbst in Hand, Pandemie zu beenden.”

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) sieht eine Trendwende in der Coronakrise in der nahen Zukunft. “Mit Testungen und freiwilligen Impfungen haben wir es erstmals selbst in der Hand, die Pandemie zu beenden”, sagte er in seiner Neujahrsansprache am Freitag. Nun sei es aber wichtig, “mit Zuversicht und Hoffnung” ins Jahr 2021 zu blicken.

“Wir möchten diesen Virus einfach wieder loswerden. Je schneller, desto besser”, hielt er fest. Die Pandemie habe gezeigt, “dass die eigene persönliche Gesundheit unser höchstes Gut ist und wir alles unternehmen müssen, um diese zu schützen”. Man werde sich von dieser Pandemie nicht unterkriegen lassen, so Wallner. Der Landeshauptmann kündigte außerdem an, Vorarlberg wieder “zu alter Stärke” führen zu wollen. Dies solle gelingen, indem Familien und Betriebe unterstützt, die Arbeitslosenzahlen gesenkt und Wirtschaft sowie Konjunktur wiederbelebt werden. Wallner rief zudem zu Einigkeit auf: “Es geht um alle Generationen und auch die Jungen dürfen ihre Chance nicht verlieren.”

APA

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.