Sport

Alaba gibt Real-Debüt in Klagenfurt

08.08.2021 • 18:50 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Die Arena in Klagenfurt wartet auf die großen Stars
Die Arena in Klagenfurt wartet auf die großen Stars

David Alaba wird wie erwartet ab der 1. Minute für Real einlaufen.

18.33 Uhr – Debüt von Alaba

Kurz vor dem Anpfiff gab es noch die letzten Anweisungen von Kapitän Marcelo für Österreichs Aushängeschild. Schon nach zwei Minuten musste David Alaba zu seinem ersten Tackling im Dress der Madrilenen ansetzen. Der AC Milan setzte kurz darauf mit einem Stangenschuss das erste Ausrufezeichen.

18.15 Uhr – Alaba-Schwester ist im Stadion

Die Schwester von David Alaba, die Sängerin Rose May, ist gemeinsam mit der Ehefrau von KAC-Stürmer Stefan Geier im Stadion.

18.00 Uhr – Beide Teams sind auf dem Spielfeld

Der Jubel war groß, als die Spieler von Real Madrid und AC Milan das Spielfeld im Wörthersee Stadion betraten.

Alaba gibt Real-Debüt in Klagenfurt
Real-Spieler mit Alaba beim AufwärmenSonstiges

17.45 Uhr – Alaba mit der Nummer 4

Österreichs Fußball-Star David Alaba wird bei Real Madrid mit der Nummer 4 einlaufen. Neben Alaba bieten die Spanier die Stars Courtois, Modric, Casemiro, Jovic oder Bale auf. Bei Milan sind Theo Hernandez, Leao oder Giroud mit dabei.

17.20 Uhr – Betreuer bereiten alles vor

Die Betreuer von Real und Milan bereiten auf dem Rasen alles für das Aufwärmtraining vor. Es kann nur noch wenige Minuten dauern, bis die Spieler aus den Kabinen kommen werden.

17.00 Uhr- Erste Spieler auf dem Rasen

Die ersten Spieler von Real Madrid und AC Milan haben den Rasen in der Wörthersee-Arena inspiziert. Die Fans zückten sofort ihre Mobiltelefone, um die Stars zu fotografieren.

15.30 Uhr – Ausverkaufte Arena

Die Fans beginnen in Richtung Stadion aufzubrechen. Bisher verläuft alles problemlos, die 3-G-Kontrollen sind offen und es geht noch recht zügig voran. Das Wörthersee Stadion ist ausverkauft. 30.000 Zuschauer werden sich heute (18.30 Uhr) das Duell der beiden europäischen Top-Teams Real Madrid und AC Milan nicht entgehen lassen. Die beiden Mannschaften haben die kurze Zeit in den Hotels für Essen, Massagen und einem kurzen Powernapping genützt, sie sind jetzt in Richtung Klagenfurt unterwegs. Im Stadion werden sie gegen 16 Uhr erwartet.

Alaba gibt Real-Debüt in Klagenfurt
Die 3G-Checks funktionieren bisher reibungslosKleine Zeitung

14.00 Uhr – Kontrollstationen geöffnet

Um 14 Uhr haben die Kontrollstationen für den 3G-Nachweis geöffnet. Die ersten Fans haben sich schon ihr Bändchen für den Einlass ins Stadion geholt.

13.30 Uhr – Fans in der Innenstadt

Wie vor jedem Großereignis im Klagenfurter Wörthersee Stadion wird die Innenstadt von den Fußball-Fans in Beschlag genommen. Die Anhänger der Klubs von Real Madrid und AC Milan tragen die Trikots ihre Lieblinge, schlendern gemütlich durch die Stadt und verweilen in den diversen Restaurants und Kaffeehäuser.

13.00 Uhr – Milan-Präsident ist da

Nicht mit dem Milan-Team-Flieger kam Präsident Paolo Scaroni an. Der Unternehmer nahm seinen Privatjet und wurde standesgemäß von einer Mercedes-S-Klasse Limousine abgeholt.

12.00 Uhr – Real-Stars sind da

Nur 55 Minuten später kamen die Stars von Real Madrid in Klagenfurt an, es folgte das gleiche Prozedere. Einheiten der Kobra und des Verfassungsschutzes erwarteten David Alaba und Kollegen. Für die nun mittlerweile 100 Fans am Klagenfurter Flughafen änderte sich wenig, denn die Busse mit den vielen Stars rauschte bei ihnen vorbei. Einige Kinder wollten gesehen haben, dass ein paar Real-Spieler aus dem Bus gewunken hatten. Für die Mannschaft ging es gleich in das Hotel nach St. Veit. Dort wurden die Real-Gruppe ebenfalls von gut 100 Fans erwartet, die zumindest ein paar Spieler zu Gesicht bekamen.

11.05 Uhr – Mailänder Stars sind gelandet

Die Stars aus Mailand sind bereits in Klagenfurt gelandet. Pünktlich um 11.05 Uhr setzte der Flieger auf der Rollbahn des Flughafens der Kärntner Landeshauptstadt auf. Zwei Busse von Hofstätter Reisen aus Althofen holten die Kicker und die Betreuer ab und chauffierten die prominente Reisegruppe begleitet von schwer bewaffneten Polizeieskorten in das Hotel nach Villach. Schutz für den Bus gibt es auch aus der Luft, ein Polizeihubschrauber war stets mit dabei. Keine Chance gab es für die circa 20 wartenden Milan-Fans auf ein mögliches Autogramm, sie konnten nur kurze Blicke ihrer Lieblinge erhaschen.

Im Vorfeld: Alaba-Debüt im Blickfeld

Größte Aufmerksamkeit gilt natürlich David Alaba, der erst im Juli, nach über einem Jahrzehnt bei Bayern München, zu den Spaniern wechselte. Im Vorfeld sorgte, am 28. Juli, ein positiver Corona-Test des österreichischen Nationalteamspielers, der daraufhin in Quarantäne musste, für Schlagzeilen. Seit Dienstag befindet sich der Wiener aber wieder im Mannschaftstraining, steht auch heute bei den Madrilenen im Kader und wird mit großer Wahrscheinlichkeit in Klagenfurt seinen ersten Auftritt für das “weiße Ballett” geben.

Während bei Madrid auch Superstar Karim Benzema nach überstandener Corona-Infektion in Klagenfurt mit dabei ist, muss Milans Aushängeschild Zlatan Ibrahimovic passen. Der Schwede absolvierte nach einer Knie-OP im Juni noch keine Einheit mit der Mannschaft und bleibt in Italien. Madrids Toni Kroos trat zwar die Reise nach Kärnten an, wird aber nicht zum Einsatz kommen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.