Lokal

Klage: Spital soll für Drogentod haften

02.02.2021 • 18:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Vater des verstorbenen Patienten fordert in einem Zivilprozess am Landesgericht Feldkirch 20.000 Euro Trauerschmerzensgeld. <span class="copyright">Symbolbild/Klaus Hartinger</span>
Der Vater des verstorbenen Patienten fordert in einem Zivilprozess am Landesgericht Feldkirch 20.000 Euro Trauerschmerzensgeld. Symbolbild/Klaus Hartinger

Am Tag nach seiner Entlassung starb 24-Jähriger an einer Überdosis.